Behandlung

Ablauf

Für eine osteopathische Behandlung ist kein ärztliches Rezept erforderlich; die Abrechnung erfolgt nach der Gebührenordnung für Heilpraktiker (GebüH). Ergeben sich im Rahmen der osteopathischen Diagnostik oder Behandlung Hinweise auf ärztlicherseits abzuklärende Befunde, weise ich den Patienten selbstverständlich darauf hin.

Eine osteopathische Behandlung beginnt grundsätzlich mit einer ausführlichen Diagnostik. Nach einem eingehenden Anamnesegespräch erfolgt eine umfassende osteopathische Untersuchung des Patienten. Nur so ist es möglich, die eigentlich ursächlichen Auslöser der Beschwerden zu ermitteln.

Eine Behandlungseinheit dauert in der Regel 50-55 Minuten.

Die Häufigkeit der Behandlungseinheiten richtet sich nach dem individuellen Beschwerdebild des Patienten.

Aufgrund der Nachhaltigkeit einer einzelnen Behandlung ist es sinnvoll, diese höchstens einmal in der Woche durchzuführen. Je nach Behandlungsverlauf sind auch 2-4-wöchige Intervalle ausreichend.



Kosten

Die Kosten für eine osteopathische Behandlungseinheit belaufen sich zur Zeit auf ca. 75 €.

Viele gesetzliche Krankenkassen (GKV) erstatten mittlerweile anteilig die Kosten osteopathischer Behandlungen. So bekommen z. B. aktuell gesetzlich Versicherte der 'Viaktiv' bis zu 360 € der Behandlungskosten erstattet. Andere Kassen wie z. B. die 'AOK Nordwest' und die meisten BKKs beteiligen sich zu 80 % an den entstehenden Kosten für bis zu 6 Behandlungen im Kalenderjahr.

Für weitere Informationen bezüglich der Erstattung der osteopathischen Behandlungskosten bei gesetzlichen Krankenkassen finden Sie hier eine ständig aktualisierte Liste.

Gesetzlich Versicherte mit einer privaten Zusatzversicherung (für die Erstattung von Heilpraktikerleistungen) können mit einer Kostenerstattung von ca. 80 % rechnen.

Die privaten Krankenkassen (PKV) erstatten die Behandlungskosten oftmals in voller Höhe. Zur Klärung der individuellen Erstattungsmodalitäten setzen Sie sich bitte mit Ihrer privaten Krankenkasse in Verbindung.

Für weitere Fragen stehe ich Ihnen gerne telefonisch oder per E-Mail (s. Kontaktseite) zur Verfügung.